Hintergrund-1.jpgHintergrund-2.jpgHintergrund-3.jpg

Mit Beschluss des Stadtrats der kreisfreien Stadt Suhl vom 23.11.2011 sind zum 01.01.2012 das städtische Bauhof- und Grünflächenamt sowie Teile der Suhler Stadtbetrieb GmbH zum neu gegründeten Eigenbetrieb Kommunalwirtschaftliche Dienstleistungen Suhl (EB KDS) zusammengeführt worden.

Ziel der Zusammenführung ist es, die vorhandenen technischen und personellen Ressourcen beider Organisationseinheiten unter Hebung vorhandener Synergien in einem Unternehmen zu bündeln und somit die Erbringung vorrangig hoheitlicher Dienstleistungen effektiver zu gestalten.

 

 

Vielfältige Aufgaben

Die Bürger der Stadt Suhl erleben die Aktivitäten der 100 Beschäftigten des Eigenbetriebes nahezu täglich.

Hinter dem umfangreichen Leistungsangebot verbergen sich folgende Aufgaben:

  • Einsammlung und Transport von ca. 12.000 t/a an Abfällen zur Beseitigung bzw. Verwertung; hierzu sind ca. 216.000 Abfallbehälter zu entleeren und weitere 2.100 Großbehälter auszutauschen
  • ca. 6.400 Kehrkilometer maschinell und mehr als 5.000.000 m² manuell an Straßen- und Gehwegreinigung zu leisten, ca. 60.000 Papierkorbleerungen vorzunehmen
  • ca. 5.200 Straßenbeleuchtungspunkte und ca.100 elektrische Schaltanlagen zu betreuen
  • 230 km Straßen mit ihren ca. 6.000 Entwässerungseinrichtungen zu unterhalten
  • Winterdienst durchzuführen
  • ca. 344.000 m² an Grünflächen, 40 öffentliche Spielplätze zu unterhalten
  • Verkehrssicherung für ca. 5.800 Einzelbäume und weitere 195 sogenannte Baumflächen
  • jährlich ca. 900 Kremationen und ca. 400 Bestattungen durchzuführen und 7 städtische Friedhöfe zu pflegen
  • Verwaltung des gesamten Infrastrukturvermögens der Stadt Suhl
    • über 1,5 Millionen Quadratmeter Verkehrsfläche (Fahrbahnen, Gehwege, Parkplätze)
    • über 200 Ingenieurbauwerke
    • 26 Lichtsignalanlagen
  • ca.140 Fahrzeuge, Arbeitsmaschinen und Zubehör sind zur Erfüllung der Leistungen fortlaufend instand zu halten.